Der Nationalpark Paklenica ist das bedeutenste Kletterzentrum in Kroatien und ist auch im Ausland bekannt. Besonders reizvoll ist durch die Nähe zur Meeresküste die Kletteranlage. Der Klettersteig ist von Kalkstein-strukturen gekennzeichnet und gut 400 gut markierte Routen in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden gilt es zu bezwingen. Kurze Klettertouren befinden sich in Klanci, der engsten Schlucht in der Velika Paklenica. Er ist leicht zu- gänglich und somit auch gut für Kletterer mit Kleinkindern gut geeignet. Im Winter ist der Abschnitt Crljenica interessant. Die bekannteste Kletterwand ist die Anica kuk mit ca. 350 m Länge. Hier findet Ihr unterschiedlich anspruchs- volle Touren. Weitere attraktive Routen sind auf den Felsen von Debeli kuk, Veliki Ćuk, Kuk od Skradelin und Kukovi ispod Vlake.

Die Hauptsaison beginnt im Frühjahr und geht bis in den Spätherbst. Am 01. Mai jedes Jahr versammeln sich die Kletterer zum traditionellen Klettertreffen mit einer Reihe von Events und Wettbewerben.

Für Kletterer gibt es Vergünstigungen mit der Möglichkeit für den Erwerb dreitägiger und fünftägiger Eintritts- karten sowie ganzjähriger Eintrittskarten.

B

ROUTENPLANER
kroatia24.de
das
Info- und Reiseportal für Kroatien
HERZLICH WILLKOMMEN - DOBRO DOZLI
Lage des Nationalpark
Klettern im nationalpark
bergsteigen im nationalpark
traumrouten gefällig - klettern mit meerblick?
ca. Routen
Wandhöhe
5b bis 6c +
bis 5a
ab 6c +
Absicherung
Zustieg
Exposition
beste Zeit
200
60
100
40
bis zu 35 m
sehr gut
1 - 30 min
alle Richtungen
April - November
130
30
70
30
bis zu 350 m
gut bis sehr gut
5 - 45 min
60
25
15
20
bis zu 350 m
einfach - schwierig
5 - 45 min
berg- und Schutzhütten im
                                                               nationalpark
Multimedia
Der Nationalpark Paklenica
Climbing im Nationalpark
Tipps
Reiseregionen
Reiseführer
Datenschutz
kontakt
kroatia24.de - newsletter
Datenschutzerklärung
Impressum
Reisepartner
atraveo
Geschichte
Einreise
Anreise
Zahlungsmittel
Wetter und Klima
Camping und Caravan
 
Segeln und Mee(H)r
Essen und Trinken
Baden und FKK
Istrien
Kvarner Bucht
Dalmatien
Landesinnere
* Pflichtfeld
Baden und FKK
NATIONALPARK Paklenica
Der Nationalpark Paklenica, ca. 95km², gehört mit zum Velebit-Massiv - welches auch ein Nationalpark ist, liegt ca. 30 km
nördlich von Zadar in der Region Starigrad-Paklenica. Seit 1949 ist er Nationalpark. Die höchsten Gipfel reichen bis zu 1750 m
gen Himmel. Paklenica bedeutet im kroatischen "kleine Hölle". Der Park umfasst das Gebiet der Sturzbäche Velika und Mala
Paklenica bzw. deren bekannten Schluchten - senkrecht in den Südhang des Velebit-Gebirges eingeschnitten, sowie die weitere
Umgebung. Steile Karstfelsen, versteckte Höhlen ............ ein Traum für Aktivurlaub.

Ca. 150 km markierte Wanderwege stehen zur Verfügung. Das Zelten im Nationalpark Paklenica ist nicht gestattet. Wanderer
stehen Berghütten und Schutzhütten zur Verfügung. Die Wasserläufe tragen ausreichend sauberes Wasser. Eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt, attraktive Landschaften und unberührte Natur. Die Vielfalt ist durch die Klimaeigenschaften und die reiche und vielfältige geologische Geschichte bedingt.

Lehrpfade informieren auf Lehrtafeln über den Park, der Pflanzenvielfalt und die Kulturmerkmale. Der Lehrpfad Paklaric z. B. befindet sich in der Nähe des Eingangsbereich. An der alten Mühle beginnend führt er bis zur Festung Paklaric und einem Aussichtspunkt welcher einen spektakulären Panoramablick bietet. Der Aussichtspunkt verfügt über ein Teleskop. Die Länge des Pfades beträgt ca. 550 m und ist mit vielen Bildungs- und Informationstafeln ausgestattet.

Im Park können auch die Überreste der Festung Paklaric besichtigt werden. Archäölogische Erforschung und Ausgrabungen wurden seit 2001 durchgeführt. Man fand Keramik aus prähistorischer Zeit und aus dem Mittelalter. Die Schutzmauer wurde im stätem Mittelalter auf den Resten des prähistorischen Walls gebaut.

Am westlichen Teil fand man Tierknochen, Muscheln und Überreste von Tongefäßen. Ein bedeutender Fund sind auch die Silbernünzen der venizianischen Dogen.

Man nimmt an, dass die Festung zur Beobachtung der nahen Umgebung diente und ins- besonderen die Aufsicht über den Handelsweg vom Meer durch Paklenica nach Lika.

Weitere Lehrpfade informieren über den Park und die Pflanzen- und Tierwelt. Z. B. der acht Kilometer lange Rad- und Wanderweg "kurze Reise durch die Geschichte". Beginnend im Zentrum von Starigrad-Paklenica führt er über den Eingangsbereich in Velika Paklenica, sowie weiter durch die alten Dörfer über Mala Paklenica bis Selin.Der Pfad ist mit fünf Infotafeln ausgestattet und informiert über die Geschichte dieses Gebietes von der Urzeit bis heute.

Der 1400 m lange Fußgänger- und Lehrpfad "Pjeskarica“ informiert über die Gesteins- und Reliefformen und über die reiche Vegetation.

Klettern in allen Varianten und Graden. Von Tradclimbs bis hin zu Bouldern - alles möglich. Dazu einmalige Landschaft, bester Kalkfels und gutes Essen.

Die Gegend um Paklenica hat einen besonderen Reiz. Ihr Charme verzaubert viele und fesselt manche für immer. Es ist die Seele des Ortes, der sich trotz großer Vielfalt und Tourismus seine Einzigartigeit erhalten hat. Gerade das zeichnet ihn aus. Kletterer und Naturliebhaber finden hier alles, was sie zum Glücklichsein brauchen: Das Meer ist nah, die Berge nicht weit, die Schönheit der rauen Natur oft ungezähmt. Das macht die Atmosphäre so besonders. Und obendrein alle Arten des Kletterns: Bouldern, kurze oder alpine Sportklettereien und Tradclimbing-Routen - für blutige Anfänger wie für erfahrene Kletterprofis. 

Sportkletterer, die Einseillängenrouten oder Boulder bevorzugen, finden in Paklenica mehr und mehr Potential, denn die Erschließung ist noch lange nicht abgeschlossen. In letzter Zeit wurden vor allem kinder- und kursfreundliche Klettereien eingerichtet. Klar, dass die ersten Routen am Eingang der Schlucht, ganz in der Nähe des Parkplatzes, zu finden sind. Charakteristisch sind senkrechte oder leicht überhängende Platten mit kleinen und vor allem scharfen Griffen. Es dominieren die unteren und mittleren Schwierigkeitsgrade. Einfacher Zustieg kombiniert mit ebenem Sicherungsgelände macht die Klettereien so beliebt. 

Direkt am Parkeingang liegen auch einige hohe Wände mit einfacheren Routen, die für Anfänger und Kurse bestens geeignet sind. Manche sind sogar geboltet. Am Kuk Tisa verlaufen die Routen "Zubatac" und "Josipa Debeljaka" an den ersten Rücken und ermöglichen so einen guten Rundumblick über die Schlucht und die umgebende Landschaft. Dort wo der engste Teil der Schlucht beginnt - ein bis zwei Gehminuten vom Parkplatz entfernt - liegen zwei wunderschöne Wände: Zur Rechten Kuk od Skradelin mit bis zu 120 Meter hohen, meist eingebohrten Mehrseillängen-Routen. Auf der linken Seite liegt Kukovi ispod Vlake mit der klassischen Linie "Nosorog", an einer luftigen Felskante. Vorbei an den kurzen Sportklettereien in Parkplatznähe erreicht man nach fünf Minuten talaufwärts rechts den Wandfuß des Veliki Cuk mit vielen Mehrseillängen-Routen mittlerer Schwierigkeit wie "Centralni kamin" oder "Karamara sweet temptations". Gegenüber befindet sich der Debeli kuk mit dem 200 Meter hohen Pfeiler "Stup Debelog Kuka".

Wer nach dem ganzen Klettern nun einen Rasttag braucht, sollte die leichte Wanderung in den oberen Teil der Schlucht in Richtung der Schutzhütte »Borisov dom« unternehmen. Auf dem Weg liegt eine Nationalpark-Hütte, an der Ranger Getränke und Bratwürste verkaufen. Nach dem Aufstieg schmecken sie immer unglaublich gut.  Nächster Halt: Dinko Und dann ist er da, der Moment. Unweigerlich immer näher gerückt. Nach einem langen Kletterwochenende muss ich sehnsüchtig meine Fels-Familie und auch meine Freunde in Paklenica verlassen. Die Arbeit ruft. Davor noch ein schnelles Après-Climb-Bier und eine kurzweilige Unterhaltung auf Dinkos Terrasse. Dann mache  ich mich wehmütig auf den Weg zurück nach Zagreb. Oder vielleicht doch noch ein paar Tage ins neue Sportklettergebiet Karin? Schließlich wären das nur 30 Fahrminuten entfernt. 60 überhängende Routen an rotem und gelbem Fels. Was ich auch mache, auf jeden Fall bin ich nächstes Wochenende wieder hier  - zuhause in Paklenica.
Wenn Ihr durch die Schlucht von Velika Paklenica hinaufgeht (Hauptpfad), findet Ihr neben dem Bach bei etwa 400 m / ü.d.M. die Waldhütte Lugarnica (vom Parkplatz etwa zwei Stunden entfernt). In der Waldhütte werden einfache gastwirtschaftliche Dienstleistungen angeboten.

Öffnungszeiten:
Mai - Oktober geöffnet täglich von 10.30 - 16.30 Uhr
Seit Ostern geöffnet am Wochenende und an Feiertagen
Die Gehzeit von der Schlucht von Velika Paklenica bis zu der Berghütte beträgt etwa zwei Stunden. Die Hütte verfügt über etwa 50 Schlafplätze in Mehrbettzimmern, eine Küche und ein Essraum. Von Juni bis September ist die Berghütte täglich geöffnet, und den Rest des Jahres übers Wochenende. Falls Ihr in der Hütte übernachten wollen, empfehlen wir Euch, einen Schlafsack mitzunehmen. Die Berghütte wird seitens des Bergwandervereins Paklenica aus Zadar verwaltet.

Infos und Buchungen

+385 95 358 2111 (Dalibor Bračić) / +385 95 813 1841 (Ines Pajić)
E-mail: paklinainfo@gmail.com
Facebook Planinarski dom "Paklenica"
Planinarsko društvo Paklenica, Zadar (Bergwanderverein Paklenica, Zadar)
Die Schutzhütte befindet sich bei 1200 m/ü.d.M. Die Gehzeit von der Berghütte bis zur Schutzhütte beträgt 2 Stunden und 30 Minuten. Die Schutzhütte ist für Besucher offen und kann etwa 12 Personen empfangen. In der Nähe der Schutzhütte befindet sich eine Quelle. Die Schutzhütte kann man gut gebrauchen, wenn man einen Ausflug nach Sveto brdo vorhat.

Der Bergwanderverein Babulj aus Bibinje sorgt für die Schutzhütte. Für ausführlichere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Bergwanderverein „Babulj“ Bibinje.

PD "Babulj", Bibinje
+385/91/768-7682 - Marin Jukić,
+385/98/612-956 - Stjepan Gverić
info@pdbabulj.hr
www.pdbabulj.hr
Facebook PD Babulj
Wollt Ihr in der Schutzhütte übernachten, sollt Ihr entsprechende Ausrüstung mitbringen.
Die Schutzhütten sind sauber zu halten.
Habt Ihr Wasser und Holz für Feuerung benutzt, wird gebeten, diese zu ergänzen, damit Wasser und Feuerholz auch anderen Besuchern zur Verfügung steht.
Informiert Euch darüber, ob Wasser verfügbar ist oder nehmt Wasser mit.
LINK`s