LINK`s
 
DALMATINISCHER BOHNENEINTOPF
ZUBEREITUNG

Am Vorabend die Bohnen waschen und über Nacht im Wasser stehen lassen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und die Bohnen dann in frischem Wasser zum Kochen bringen.

Lorbeerblätter und Rippchen dazu geben. Wenn die Bohnen halb gar sind, geben Sie die in Ringe geschnittenen Möhren hinzu. Die Zwiebel klein hacken, kurz anbraten und dazu geben.

Knoblauch zerdrücken und dazu geben. Die Tomaten pellen, klein schneiden und ebenfalls dazu geben. Weiter kochen bis die Bohnen gar sind. In einem anderen Topf die Nudeln kochen, abgießen und zu den Bohnen geben. Das Ganze mit den Gewürzen und Petersilie würzen. Die Bohnen in einer Schüssel servieren und mit Parmesan Käse bestreuen.
ZUTATEN

- 500g weiße Bohnen
- 300g getrocknete Rippchen
- 100g Nudeln
- 100g Parmesan Käse
- 1 Zwiebel
- 1 Knoblauchzehe
- 3 Möhren
- 3 Tomaten
- 2 Lorbeerblätter
- Pfeffer, Salz, Olivenöl
- Petersilie

B

ROUTENPLANER
kroatia24.de
das
Info- und Reiseportal für Kroatien
HERZLICH WILLKOMMEN - DOBRO DOZLI
 
Rezepte aus Kroatien und vom balkan
Reiseregionen
Reiseführer
Datenschutz
kontakt
kroatia24.de - newsletter
Datenschutzerklärung
Impressum
Reisepartner
atraveo
Geschichte
Einreise
Anreise
Zahlungsmittel
Wetter und Klima
Camping und Caravan
 
Segeln und Mee(H)r
Essen und Trinken
Baden und FKK
Istrien
Kvarner Bucht
Dalmatien
Landesinnere
* Pflichtfeld
Baden und FKK
Spitzenweine aus kroatien
biere und Spirituosen aus kroatien
Die kroatische Küche ist ein "bunter Mix" mit Einflüssen aus Süd- und Osteuropa. Aber auch Einflüsse aus Mitteleuropa fließen
in die Küche ein.   Dazu gehören natürlich Fischgerichte, Fleischspezialitäten, herzhafte Suppen, Wild, Käse, Schinken und
verschiedene Wurstsorten. Die kroatische Küche bezeichnet man auch "Küche der Regionen".


Im Binnenland dominieren meist Eintöpfe aus Kraut, Fleisch und Speck. In den waldreichen Gebieten im Norden isst man sehr oft
Wildgerichte. An den Küstenregionen kommt natürlich Fisch und Meeresgetier auf den Tisch. Die vielen Touristenorte an der
Adria bieten eine abwechslungs- reiche Küche an. Die Restaurants sind zu den Stoßzeiten meist gut gefüllt. Pizza ist auch in Kroatien ein Klassiker.


In Slawonien im Osten Kroatiens an der ungarischen Grenze wird meist scharf gegessen und man merkt den ungarischen Einfluss. Es kommen zahlreiche unterschiedliche Fleisch- und Wildgerichte auf den Teller aber auch Eintöpfe und Gulaschvarianten. Berühmt ist auch die Wurstspezialität Kulen, eine würzig-scharf mit einer säuerlichen Note Rohwurst. u. a. nördlich
der Hauptstadt Zagreb im Gebiet der Zagorje und Medimurje werden die berühmten Süßspeisen und Knödel serviert. In Zentralkroatien und im Hinterland der Küste sind kräftige Bratenspezialitäten und hausgemachte Käsesorten in den Konobas (einfache Gaststätte) anzutreffen. Auch einen gewissen osmanischen Einfluss verzeichnet man hier.

Istriens Küche wird mit Einflüssen aus Italien begleitet. In der Saison findet man auch Trüffelspezialitäten auf der Karte. Gerichte aus Fisch und Meeresfrüchte sind natürlich auch zahlreich. An der Kvarner Bucht macht sich der Einfluss aus Österreich (KuK-Zeit) bemerkbar. In Dalmatien ist es wieder der italienische "Touch" der die Küche prägt.

Insgesamt kann man sagen, die Küche ist abwechslungsreich und lecker. Am landestypischsten kann man in den urigen Konobas essen. Im Hinterland der Küste und im Binnenland sind die Preise meist niedriger als in den touristischen Hochburgen und in Zagreb.

Leider muss man aber auch feststellen, dass in den Urlaubsorten die Qualität doch manchmal zu Wünschen übrig lässt. Überfordertes und auch unqualifiziertes Personal sind u. a. der Grund. Festzustellen ist auch wenn man eine Location besucht, dass man sehr schnell plaziert wird, aber wenn es ans bezahlen geht, wird man doch manchmal ignoriert. So nach dem Motto: was der Gast will zahlen, der soll noch was trinken.

Übrigens trinken. Neben den bekannten Softdrink- und Bierherstellern hat Kroatien auch eine eigene Produktionen. Beim Bier sind es nicht zu letzt die zwei großen Brauereien Karlovacko und Ozujsko. Leider sind auch diese Brauereien fest in der Hand von ausländischen Großkonzernen. Ozujsko gehört zum Molson Coors Europe und Karlovacko zur Heineken-Gruppe. Daneben gibt es noch die Sorte Lasko aus Slowenien die auch beliebt ist. Auch kleinere Sorten werden angeboten.

Kroatische Weine waren lange Zeit etwas unter Wert geschlagen. Dabei handelt es sich hier um Spitzenweine die viele Auszeichnung auf diversen Messen bekommen haben. Ob Rot- oder Weisswein, ob trocken oder süss, alle Geschmacksrichtungen sind vertreten und schmecken köstlich. Probiert die kulinarische Vielfalt aus. Ihr werdet begeistert sein.
ZUBEREITUNG

Vom Sauerkrautkopf die einzelnen Blätter lösen, abwaschen und die Blattstiele rausschneiden. Den Speck in kleine Würfel schneiden, die getrocknete Rippe in Stücke und denRest vom Kohl in feine Streifen schneiden.  Den Reis bissfest kochen. Den Speck in etwas Fett anbraten und zusammen mit dem Reis zum Hackfleisch geben. Alles gut vermischen und dann auf jedes Blatt einen Teil der Fleischfüllung geben. Die Blätter zusammenrollen. In einen großen Topf etwas Fett geben und den Boden mit den Sauerkrautstreifen belegen. Darauf dann die Sarma verteilen. In die Mitte die Rippchen Stücke legen. In 1 Liter Wasser den Tomatenmark und das Vegeta geben und verrühren, dann über die Sarma verteilen. Bei mäßiger Hitze ca. 1.5 Stunden köcheln lassen. Bei Bedarf etwas Wasser dazu gießen. Gegen Ende aus etwas Öl und Mehl eine Mehlschwitze machen und dazu geben. Am besten ist es wenn Sie den Topf einfach nur ab und zu schütteln, denn durch das Rühren mit einem Kochlöffel würde man die Krautwickel beschädigen. Dazu passt Kartoffelpüree.
ZUTATEN

- 2 Kg eingelegte Sauerkraut Köpfe
- 350g Gehacktes Rindfleisch
- 150g Gehacktes Schweinefleisch
- 50g Reis
- 2 EL Vegeta
- 100g geräucherten Speck
- 200g getrocknete Rippe
- etwas Tomatenmark
- 1-2 EL Mehl
- Pfeffer
SARMA - KROATISCHER KRAUTWICKEL
PLJESKAVICA GEFÜLLT MIT SCHAFSKÄSE
ZUTATEN

- 1 kg Hackfleisch  gemischt
- 2 Eier
- 2 EL Semmelbr
ösel
- 1 EL Paprikapulver scharf
- Vegeta-Pfeffer
- 2 Knoblauchzehen
- eine Zwiebel
- 200 gr. Schafsk
äse
ZUBEREITUNG

Das Hackfleisch mit den Zutaten gut vermischen und mit den Gewürzen abschmecken. Dann eine halbe Stunde ruhen lassen. Das Fleisch in 5 gleiche Teile teilen. Jedes Teil zwischen 2 Frischhaltefolien legen und mit der Hand oder einem Topf flach drücken. Dann auf eine Seite den in Scheiben geschnittenen Schafskäse legen und zusammenklappen. Das Fleisch nun etwas in Form bringen. Das Hack nun auf dem Grill oder in der Pfanne von jeder Seite ca. 10 min. grillen bzw. braten. Mit Ajvar und Zwiebeln servieren.

Sie können auch Vegeta Fix Würzmischung Cevapcici & Pljeskavica nutzen.
LIGNJE - GEFÜLLTE TINTENFISCHE
ZUBEREITUNG

die Tintenfische säubern und waschen. Die Tentakel klein schneiden und mit Petersilie,
Paniermehl, klein gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Vegeta mischen.

Mit einem Löffel die Füllung in die Tintenfische geben und mit einem Zahnstocher schließen.
Die fertigen Tintenfische in einen Topf geben und mit Olivenöl übergießen. Geben Sie einen
Deckel auf den Topf und dünsten Sie die Tintenfische ca. 20 Minuten. Dabei wenden.

Servieren Sie die Tintenfische mit Mangold.
ZUTATEN

- 1Kg Tintenfische
- 100ml Olivenöl
FÜR DIE FÜLLUNG

- 3 Knoblauchzehen
- Petersilie
- 3 EL Paniermehl
- Salz, Pfeffer
- 1 TL Vegeta Natural
SKAMPI NA BUZARU - SCAMPI IN WEISSWEIN-TOMATEN-SAUCE
ZUBEREITUNG

Die klein geschnittene Zwiebel in dem Öl glasig dünsten und die fein gehackten Knoblauchzehen hinzufügen. Die gehäuteten und klein geschnittenen Tomaten zu den Zwiebeln geben und mit Fischfond auffüllen.

Einmal aufkochen lassen, die Škampi in die Sauce geben, den Wein angießen, salzen, pfeffern und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit der frischen Petersilie bestreut und mit viel Brot und kühlem Weißwein servieren.
ZUTATEN

- 1,5 kg Škampi
- 700 g Tomaten
- 300 g rote Zwiebeln
- 5 EL Olivenöl
- 4 Knoblauchzehen
- ½ l Fischfond
- ½ l Weißwein
- Meersalz, Pfeffer
- frische Petersilie
In Kroatien wird die Weinherstellung in die kontinentale Weinherstellung und die Küstenweinherstellung unterteilt. Vor wenigen Jahren haben die Weinfachleute, Weinbauern und Sommeliers eine neue Einteilung von vier Weinregionen vorgenommen. Das sind Dalmatien, Zentralkroatien, Slawonien mit der Donauregion Baranja sowie Istrien und die Kvarner Bucht. Diese vier Haupt-regionen sind in weitere zwölf Teilregionen unterteilt. In Kroatien gibt es heute 64 verschiedene Rebsorten, mehr als 800 Weinkeller und fast zwanzigtausend registrierte Winzer. Weißweine sind häufiger auf dem kroatischen Weinmarkt vertreten als die Rotweine.

Wenn Ihr Weintrinker seit solltet Ihr diese Weine mal probieren. Hier unsere Empfehlungen:

1. Babic -
ein Rotwein aus blauen Weintrauben aus der Region Dalmatien. Die Trauben wachsen in der Region Sibenik. Diese Weine enthalten Spuren von dunklen Beeren, Pflaumen und Feigen sowie verschiedene Gewürze. Die Reifung in Fässern erhöht die Langlebigkeit des Weines und seinen würzigen Geschmack.

2. Malvazija -
ein trockener Weißwein aus wweißen Trauben aus der Region Istrien im Nordwesten Kroatiens. Er hat ein tolles Zitrusaroma und passt zu vielen verschiedenen Speisen. Getrocknetes Gras und Spuren von weißem Pfeffer findet Ihr in diesem Wein. Ein intensiver Geschmack zeichnet diesen Wein aus und gehört zu den besten Istriens.

3. Debit -
aus der Region Mittel- und Nordküste Kroatiens. Hergstellt wird er aus goldgelben Trauben und zeichnet sich durch einen schönen, pflanzlichen Geschmack aus. Man schmeckt eine starke Zitronensäure und frische Töne heraus. Während er reift, entwickelt der Wein seinen Geschmack und ähnelt einem Wermut. Er passt gut zu Fischspezialitäten und gebratenen Bohnen.

4. Posip -
ein weiterer Weißwein aus Dalamtien. Aus weißen Trauben von den Inseln Hvar und Korcula hergestellt. Der Wein hat ein starkes Aroma und erfrischende Noten und passt ganz toll zu Meeresfrüchten, grünen Salat und gegrillten Fisch.

5. Plavac -
einer besten Rotweinsorten aus Kroatien. Diese Rebsorte gehört zu den meist bepflanzten in Kroatien und da vor allem in Dalmatien und auf der Halbinsel Peljesac. Der Geschmack ist kirschartig ausgeprägt mit einer Note von Paprika. Diese Weinsorte hat einen hohen Alkoholgehalt.

6. Bogdanusa -
ein toller Wein von der Insel Hvar. Dieser Weißwein hat ein schönes Blumenaroma und einen opulenten erfrischenden göttlichen Geschmack. Deswegen heißt der Wein "Geschenk Gottes" übersetzt.

7. Dingac -
ein starker Rotwein von der Halbinsel Peljesac und wird aus Plavac Mali-Rebsorte hergestellt. Er hat eine schöne dunkelrote bis violette Farbe. Der Geschmack ist angenehm bitter. Dieser Wein hat eine erstklassige Qualität und ist geschützt.
Neben den großen Biersorten von Karlovacko und Ozujsko gibt es noch:

- Pan Bier aus Koprivnica
- Osjecko Pivo aus Osijek
- Velebitsko Tamno Pivo aus Donje Pazariste
- The Garden Brewery aus Zagreb
- Istarska Bira aus Sveti Ivan
- Zmajska Pale Ale aus Zagreb
- San Servolo aus Buje
- 5th Element BART aus Daruvar
- Medvedgrad Grieka Vjetica aus Zagreb

Die Supermarktketten in Kroatien sind gut sortiert. Ihr findet neben den internationalen Bieren auch eine große Auswahl an einheimischen Bieren. Außer bei Nischenprodukten wie Pale Ale oder Stout-Biere müsst Ihr genauer suchen. Meist werden diese nur in Gaststätten oder Bars angeboten und nicht im Einzelhandel.

Bei den hochprozentigen Getränken findet Ihr auch eine große Auswahl.

Am bekanntesten ist der Sljivovica, ein Pflaumenschnaps. Ihr findet den auf jeder Speise- und Getränkekarte, im Handel und als selbst gebrannte Variante bei Straßenhändlern, welcher da bis über 50% aufweisen kann. Weitere bekannte Sorten sind Rakija (Raki), Kruskovac (Birnenlikör), Juliska, (eine Mischung aus Kruskovac und Sljivovica), Orahovac (Walnusslikör), Visnjevac (Kirschlikör) und Travarica (Kräuterbrandwein). Bekannt sind die Spirituosen von den Herstellern Badel, Maraska und Istravino.

Auch hier liegen die Preise, teilweise deutlich, über den in Deutschland.

Prost oder Wohl bekomm`s oder auf kroatisch Zivjeli.
kulinarisches kroatien
Kroatien ist kein klassisches Bierland wie Deutschland, Belgien oder Tschechien. Trotzdem werden gute Biere gebraut. Die zwei größten Brauerreien sind Karlovacko und Ozujsko.

Neben alkoholischen Bieren werden in Kroatien auch alkoholfreie Biere angeboten sowie Biere in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen (Zitrone, Apfel, Grapefruit etc.). Auch Schwarzbier und Lager-Biere sind erhältlich. Das Preisniveau liegt etwas über den Preisen in Deutschland. Den Trend folgend wird zunehmend auch Stoutbiere und Pale Ale Biere in kleinen Brauereien gebraut und abgefüllt. Biere sind in Kästen, als Sixpack`s, lose oder in Dosen erhältlich.